Eine Biografie im Zwiegespräch: Lebensgeschichten von «öffentlichen Personen»

19.03.2022,  Bern 14:00 - 17:00

Thementreffen des Vereins zur Förderung lebensgeschichtlichen Erzählens VFLE
Wenn öffentliche Personen ihre Lebensgeschichte erzählen und ihre Ge-schichte als Publikation geplant ist, ergibt sich ein ganz anderes Setting als bei mündlichen Lebensgeschichten. Zwei Absolventinnen des Weiterbil-dungsstudiengangs «Lebenserzählungen und Lebensgeschichten» an der Universität Freiburg haben ein solches Projekt in Angriff genommen und berichten am ersten Thementreffen des Vereins zur Förderung lebensge-schichtlichen Erzählens VFLE von dieser interessanten Aufgabe. Ann Schä-rer arbeitet an einem Roman über das Leben von Agnes Hirschi, der Stieftochter von Carl Lutz. Annemarie Sancar arbeitet an der Lebensge-schichte der Friedensaktivistin Louise Schneider. Wie war der Prozess des Erzählens und Schreibens mit diesen beiden «Berühmtheiten»? Was wa-ren die Stolpersteine in der Zusammenarbeit?

Informazioni

Data / Ora

19.03.2022,

14:00 - 17:00

Enti promotori

Verein zur Förderung lebensgeschichtlichen Erzählens VFLE

Moderazione

Lilian Fankhauser

Luogo / Online

Universität Bern

Indirizzo

Hochschulstrasse 6

3012 Bern

Contatto

Lilian Fankhauser

fankhauser@xn--lebensgeschichtliches-erzhlen-pqc.ch

0417925730

https://www.lebensgeschichtliches-erzählen.ch/veranstaltungen/

Datei

Im Zwiegespräch Thementreffen